Allgemeine Informationen über die Trans Thüringia 2017

click here for the english version

Winterlandschaft, verschneite Wälder, erholsame Ruhe..., wie aus dem Nichts erscheint ein Schlittenhundegespann, fährt lautlos vorbei und verschwindet wieder hinter der nächsten Wegbiegung. Das erleben Sie nicht etwa im hohen Norden oder in Kanada, nein, im schönen Thüringer Wald!

Entlang des Rennsteiges findet das längste Schlittenhunderennen für reinrassige Hunde Mitteleuropas, die Trans Thüringia, statt. Teams aus allen Regionen Deutschlands und dem europäischen Ausland nehmen daran teil.

Mehr als 500 Schlittenhunde mit ihren Führern (Musher) gehen auf die ca. 280 Kilometer lange Strecke, die in sieben Etappen bewältigt werden muss. Es starten die großen, freundlichen und kräftigen Alaskan Malamuten aus dem Norden Amerikas, die ungeduldigen und arbeitswilligen Grönlandhunde, die auch heute noch in ihrem Herkunftsland Grönland als Arbeitstiere eingesetzt werden; ferner die weißen, quirligen Samojeden, die vom Völkerstamm der Samojeden im Gebiet des Ural gezüchtet wurden und die so beliebten und bekannten Siberian Husky's, deren ursprüngliche Herkunft das östliche Sibirien war.

Das Rennen wird in verschiedenen Leistungsklassen, abhängig von der Anzahl der eingespannten Hunde, durchgeführt. Während des gesamten Rennens werden die Hunde tierärztlich überwacht und betreut. Es dürfen nur gesunde und gut trainierte reinrassige Schlittenhunde an den Start gehen

Am Samstag, den 03.02.2018 um 16:30 Uhr wird das Rennen im Stake-out Gelände in Neustadt am Rennsteig feierlich eröffnet. Dort können Sie die Teilnehmer und ihre Hunde kennen lernen.

Ab Sonntag, dem 04.02.2018 um 11 Uhr geht es mit dem Prolog als erste der sieben Etappen in  Neustadt los. Es werden an diesem Tag ca. 30 km gefahren. Montag, den 05.02.2018 gibt es zwei Läufe á 25 km. Einen am Vormittag um 9:00 Uhr und einen zweiten Lauf am Nachmittag ab 16:00 Uhr in die Dämmerung. Beim zweiten Lauf können Sie die Musher mit ihren Stirnlampen und Gespannen bei einsetzender Dämmerung zurückkommen sehen.

Am Dienstag, den 06.02.2018, geht es beim 4. Lauf noch einmal ca.30 Kilometer auf der gleichen Strecke rund um Neustadt, dann wird eine neue Strecke ausgeschildert. Ab Mittwoch, dem 07.02.2018, werden die Gespanne die 5. - 7. Etappe von je ca. 30 bis 35 Kilometern vom Stake-out Platz in Neustadt am Rennsteig auf der neuen Strecke absolvieren. Am Mittwoch, dem 07.02.2018 starten die Musher zu ihrem 5.Lauf, am Donnerstag fahren die Musher und Musherinnen mit ihren Teams im 6.Lauf in ein Biwak und starten dort am Freitag, dem 09.02.2018, ihre 7. und letzte Etappe zurück zum Zieleinlauf in Neustadt am Rennsteig.  Am gleichen Tag gegen 17:00 Uhr wird die Siegerehrung am Stake-out Gelände in Neustadt am Rennsteig stattfinden.

Die Startzeit der jeweiligen Etappen ist am 4.2.2018 und 6.2.2018 11:00 Uhr, am 05.02.2018, 07.02.2018 und  09.02.2018 beginnt das Rennen bereits um 9:00 Uhr. Am Montag, dem 05.02.2018 wird der Abendlauf um 16 Uhr gestartet. Der 6. Lauf ins Biwak (08.02.2018) wird um 13:00 gestartet. Änderungen der Startzeit sind jedoch möglich.

 

Eine dringende Bitte haben jedoch die Veranstalter:

Besucher werden gebeten keine Hunde mit an die Strecke zu bringen. Schlittenhunde sind äußerst freundliche Hunde zu Menschen jeden Alters, betrachten fremde Hunde jedoch als Rivalen des eigenen Rudels, die nicht akzeptiert werden!!

Alle Fragen zu dieser Veranstaltung und zu Ihrem Urlaub in Thüringen beantworten die freundlichen Mitarbeiter des örtlichen Touristenbüros in  Neustadt am Rennsteig.

Information zur und während der Trans Thüringia entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder aus dem Internet unter: www.trans-thueringia.de

*Planungsdaten,  Änderungen vorbehalten.